Fitness
Kommentare 3

Sport – die Abwechslung machts

 

Sport

Gerade jetzt zum Sommer hin möchten viele nochmal loslegen, um am Strand oder im Freibad „die Figur“ zu haben. Um sportlich zu sein gibt es die unterschiedlichsten Möglichkeiten:

  • Homeworkouts
  • Ausdauertraining
  • Gerätetraining
  • Freihanteltraining
  • Kurse im Studio

und und und …

Ich habe für mich persönlich herausgefunden, dass ein Mix aus mehreren Bereichen am effektivsten ist. Nachdem ich mehrere Jahre stupide an festen Geräten im Studio trainiert habe, konnte ich keine große Veränderung an meinem Körper mehr feststellen, obwohl ich Sätze, Wiederholungen und Gewichte gesteigert habe. Also ließ ich mir einen neuen Trainingsplan erstellen und siehe da: Der Muskelkater stand wieder vor der Tür.  Somit kam ich auf die Idee meinen Sportplan abwechslungsreich zu gestalten.

Er beinhaltet das Training an festen Geräten, einen oder mehrere Kurse, Ausdauertraining (in meinem Fall Joggen, weil das einfach MEINE Sportart ist) und Freihanteltraining. Natürlich absolviere ich dieses Programm nicht an einem Tag! Ein möglicher Plan könnte wie folgt aussehen:

Montags ⋅ BOP – Kurs
Dienstags ⋅ Pause
Mittwochs ⋅ Gerätetraining + Ausdauer
Donnerstags ⋅ Pause
Freitags ⋅ Freihanteltraining

#NeueReizeSetzen
Ich bin der Auffassung, dass es dem Muskel einfach gut tut ihn immer wieder unterschiedlich zu fordern und somit neue Reize zu setzen.

#Abwechslung
Es macht mehr Spaß, wenn ihr euren Trainingsplan abwechslungsreich gestaltet – anstatt Woche für Woche den selben Plan mit exakt den selben Übungen abzuarbeiten.

#ElementeErsetzen
Ihr wärmt euch immer auf dem Crosstrainer auf? Dann wechselt jetzt mal aufs Laufband!
Zum Ende der Trainingseinheit lauft ihr immer auf dem Laufband aus? Dann powert euch doch jetzt mal auf dem Stepper aus.

Probiert es doch einfach mal aus und berichtet mir – ich würde mich sehr freuen!

Fragen zu diesem Artikel stellt doch bitte einfach in die Kommentarbox. Ich bin keine erfahrene Trainerin oder sonstiges. All meine Angaben und Informationen erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen.

Bild via Style and Beauty

3 Kommentare

  1. Petra sagt

    Dein Blogpost motiviert mich mit Sport wieder anzufangen. Leider bin ich derzeit nach der Arbeit viel zu müde dafür. Aber man fühlt sich einfach besser nach einem Workout. LG; Petra

  2. Hallo, ich sehe es wie du, die Abwechslung machts! Und das man Spaß dran hat, dann bleibt man auch dran und sieht Erfolge, auch nach dem nächsten Sommer 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.