Beauty
Schreibe einen Kommentar

Diese 6 Parfüms liebe ich abgöttisch

 

 

Ich liebe Parfüms!

Es gibt eigentlich kaum einen Tag, wo ich nicht zu einem meiner Lieblingsdüfte greife. Für mich ist der passende Duft einfach das wichtigste Accessoire zu meinem Outfit und untersteicht meine Persönlichkeit. Ein Duft kann mein Wohlbefinden steigern oder mich aufmuntern. Früher hatte ich ungelogen 20 – 30 Flaschen im Schrank stehen. Mittlerweile habe ich jedoch deutlich weniger Flaschen im Schrank stehen.

Für mich ist es ausgesprochen wichtig, dass ich für jede Gelegenheit den passenden Duft besitze. Ich liebe die Abwechslung und nur ein einziger Duft würde mich sehr schnell langweilen. Meine absoluten 6 Liebslingsdüfte stelle ich Euch nun vor:

Black Orchid von Tom Ford

Diesen Duft habe ich Euch schon so einige Male hier auf dem Blog vorgestellt. 2006 lanciert und mittlerweile ist dieser Duft auch nicht mehr wegzudenken. Ein echter Duftklassiker eben. Bei mir persönlich war es Liebe auf den ersten Riecher und seit der Lancierung ist auch dieser Duft bei mir im Schrank. Ich glaube es gibt keinen anderen Duft, wo ich IMMER regelmäßig darauf angesprochen werde. Black Orchid ist mit seiner verführerischen Mischung aus schwarzer Orchidee und Gewürznoten ein ziemlich außergewöhnlicher Duft, kräftig und luxuriös, perfekt für den Abend. Mein Gamechanger, wenn ich mich sexy fühlen möchte.

Black Opium von YvesSaint Laurent

Ein Duft, der süchtig macht. Mit diesen Duft verbinde ich eine wunderschöne Begebenheit, an die ich mich auch noch Jahre später  sehr gerne erinnere. Black Opium ist ein blumig-sinnlicher Duft, aber auch provokant, rockig, rebellisch und laut. Der Duft zieht auf jeden Fall Aufmerksamkeit auf sich. Mein Lieblingsduft für die etwas kälteren Tage. Aber dann trage ich diesen Duft tagsüber, als auch am Abend.

Coromandel von Chanel

Die Les Exclusifs  Düfte von Chanel sind schon etwas ganz Besonderes und sind auch nicht in jeder Parfümerie erhältlich. Der orientalisch inspirierte Duft voller Kontraste wurde 2016 von Chanel lanciert. Wie bei jedem Duft aus der Les Exclusifs Reihe, gibt es auch hier eine ganz besondere Geschichte aus dem Leben der Coco Chanel.

“Ich dachte, ich werde ohnmächtig vor Glück, als ich zum ersten Mal beim Betreten eines chinesischen Geschäfts einen Coromandel-Paravent sah…“, vertraute sich Mademoiselle Chanel an. Sie hatte das Geschick, verschiedene Stile mit Talent zu kombinieren und neue Schönheitsideale zu schaffen. So schmückte sie ihre Pariser Wände mit kostbaren Coromandel-Paravents, um asiatische Blumen mit dem klassischen Stil ihrer Appartements zu kombinieren und ihnen ein geheimnisvolles orientalisches und raffiniertes Ambiente zu verleihen.”

Coromandel ist definitv ein Duft für die kältere Jahreszeit, besticht mit seinen sinnlichen Duftnoten. Coromandel trage ich persönlich nur für die ganz besonderen Augenblicke und Gelegenheiten. Hier habe ich schon einmal etwas genauer über den Duft geschrieben.

 

 

Tobacco Vanille von Tom Ford Private Blend Kollektion

Wir leben derzeit in einer herausfordernden und stressigen Zeit. Manchmal brauche ich einfach Ruhe für mich.  und Düfte helfen mir oft dabei, mich zu entspannen und einfach die Seele baumeln lassen. Ein Duft, der mich zum träumen bringt, ist Tobacco Vanille aus der Private Blend Kollektion von Tom Ford.

Mit Tobacco Vanille spiegelt sich Tom Fords Liebe zu London wieder. Er erinnert an die gediegene rauchige Atmosphäre eines englischen Gentlemen’s Clubs. Tobacco Vanille ist defintiv eine andere Version des klassischen Tabak-Duftes – ein echter Unisex Duft halt. Der Duft ist würzig und sinnlich zugleich. Die Herznote entfaltet sich mit cremigen Tonkabohnen, Tabakblüten, Vanille und Kakao. Nach einiger Zeit verfliegen die Tabaknoten und die Vanille setzt sich immer stärker durch.

 

Vanille Extreme von Comptoir Sud Pacifique

Vanille, Vanille und nochmals Vanille. Ich weiß eigentlich gar nicht mehr, wie lange ich auf der Suche nach DEM perfekten Vanille Duft war. 8 Monate waren es bestimmt. Man nehme Zucker, Vanille, Heliotrop, Milch und Vanilleschote und heraus kommt ein wunderschöner sinnlicher Vanille Duft. Ein perfekter Duft für die Tage, wenn ich Lust auf Vanille habe.

 

Vanille Ambre von Comptoir Sud Pacifique

Wer es noch ein wenig sinnlicher haben möchte, sollte zu Vanille Ambre greifen. Anders wie bei Vanille Extreme, kommt hier noch eine sehr sinnliche Seite der Vanille zum Vorschein. Vanille Ambre ist ein schöner, sehr weicher, warmer Vanille-Duft. Ein bißchen würzig, ein bißchen pudrig und eher cremig. Ein schöner süß-gourmandiger Duft, wo man eher sanft von der Süße der Vanille mit einem Hauch von gebrannten Mandeln umarmt wird.

 

 

 

 

Dieser Beitrag enthält werbliche Inhalte in Form von Markenerwähnung und Verlinkungen. Die Produkte wurden mir nicht zur Verfügung gestellt.

Alle Bilder via Style and Beauty Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.