Beauty
Schreibe einen Kommentar

Beautytipp: LA MER „the spf 18 fluid tint“

Im Sommer verzichte ich öfters auf eine Foundation und nehme stattdessen eine getönte Feuchtigkeitscreme. Aufmerksame Blogleser/innen werden mit Sicherheit schon bemerkt haben, dass ich mein Herz an La Mer verloren habe. Die Qualität und die Wirksamkeit der Produkte haben mich absolut überzeugen können. Bei einem der letzten La Mer Verwöhntermine in meiner Parfümerie habe ich mein aktuelles Lieblingsprodukt und ultimatives „Must have“ – Produkt für den Sommer von La Mer kennen lernen dürfen – “the spf 18 fluid tint“

Es kombiniert die Hautpflege mit einem unerlässlichen Sonnenschutz und ist in drei natürlichen, dezent getönten Farbnuancen erhältlich. Das getönte Sonnenschutz Fluid zieht sofort in die Haut ein, versorgt die Haut mit natürlichen Wirkstoffen aus dem Meer und sorgt für ein geschmeidiges, ebenmäßiges Erscheinungsbild. Ideal für die Tage geeignet, wo man auf eine Foundation verzichten möchte.

„Die im SPF 18 Fluid Tint enthaltenen Halbedelsteine fangen Lichtenergie ein und wirken als Anti-Oxidantien. Sie absorbieren Licht und wandeln es in wohltuendes grünes Licht um, das kontinuierlich an die Haut abgegeben wird. Diese grünen Lichtstrahlen haben auf der Haut eine hohe und effektive Anti-Oxidantien Wirkung. Zusätzlich wirkt die Lichtenergie, die sie abgeben, als ein Generator für die in Crème de la Mer enthaltene Miracle Broth™ und optimiert deren Wirksamkeit.“

Anwendung:

Morgens mit den Fingerspitzen gleichmäßig auf dem Gesicht verteilen. Das getönte SPF 18 Fluid Tint kann ebenso sehr gut über die gewohnte Tagespflege aufgetragen werden, falls mehr Feuchtigkeit benötigt wird.

Inhalt / Preis

50 ml für ca. 80 €

In drei Farbtönen erhältlich: Light, Medium, Dark

Für meinen etwas helleren Hauttyp ist die Farbe Light perfekt. Mein Teint sieht natürlich und frisch aus – perfekt für einen Sommertag oder für einen Tag, wo ich keine Foundation benutzen möchte. In den nächsten Tagen werde ich Euch weitere getönte Feuchtigkeitscremes vorstellen, die ich gerne benutze.

 

 

Bild via PR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.