Beauty
Kommentare 3

Clarins Multi-Hydratante + Interview mit einem Pflegeexperten, Clarins

CLARINS Multi-Hydratante

 

Die Erfolgsserie Multi-Hydratante von Clarins unterzog sich einem Relaunch und die Produkte wurden mit einer neuen Textur, einem neuen Duft, sowie einem neuen Design verbessert.

Grund genug für mich diese Serie  einmal näher anzuschauen. Schließlich war der Winter extrem hart und meine Haut musste schon erheblich leiden. Davon abgesehen ist nichts wichtiger, als eine optimale Feuchtigkeitsversorgung der Haut und dafür soll Multi-Hydratante perfekt sein.

Persönlich benutze ich zurzeit die Maske, Lippenbalm, Serum und die Ceme mit UV Schutz für normale Haut. Klar, man kann nach wenigen Wochen einer Testphase noch nicht viel sagen, aber der 1. Eindruck von Multi-Hydratante ist sehr gut. Mein Highlight Produkt ist übrigens die Feuchtigkeitsmaske, die die Haut sofort intensiv mit Feuchtigkeit versorgt.

In den nächsten Wochen werde ich Euch meine Lieblinge von Multi-Hydratante etwas näher vorstellen. Ganz besonders freut es mich, dass ich vor einigen Tagen Gelegenheit hatte einen Pflegeexperten von Clarins einige Fragen zu stellen.

Heraus kamen interessante Antworten zum Thema Hautpflege & kalte Jahreszeit. Die Antworten möchte ich Euch nicht vorenthalten, zumal die derzeitigen Temperaturen doch sehr gewöhnungsbedürftig sind. Nach dem Klick geht es zum Interview!

Welche Tipps gibt es für eine Intensivpflege für die Gesichtshaut wenn sie bereits trocken und schuppig ist?

Besonders wichtig ist nun eine intensive Pflege wie z.B. mit der Masque Crème „Anti-Soif“ – Feuchtigkeitsmaske. Ihre cremige Textur bietet in 5 bis 10 Minuten eine bemerkenswert intensive Feuchtigkeitspflege für jede Haut, selbst für sehr trockene: Sie wird wieder angenehm geschmeidig, frisch und strahlend schön.

 

Was ist das Besondere an Multi-Hydratante?

DIE MULTI-DIMENSIONALE
FEUCHTIGKEITSVERSORGUNG. Im Gegensatz zur weit verbreiteten Annahme bedeutet die Feuchtigkeitsversorgung der Haut, die ja überwiegend aus Wasser besteht, nicht, ihr viel Wasser zuzuführen … sondern vielmehr, die exakten prozentualen Anteile an Wasser für jede Hautschicht beizubehalten. Die Pflegelinie Multi-Hydratante wurde speziell dafür formuliert, genau diesen ausgewogenen Wasserhaushalt für jede Hautschicht wiederherzustellen. Sie bewahrt die Jugendlichkeit der Haut, die sich angenehm zart anfühlt und strahlend aussieht. Der Hyaluronsäure-Komplex von Clarins bewirkt eine doppelte Feuchtigkeitsversorgung: zum einen als Schutzfilm vor Austrocknung an der Oberfläche, zum anderen als Wasserspeicher in den tieferen Hautschichten.

Der Katafray-Rinden-Extrakt ist ein Aktivstoff, der von Clarins ausgewählt wurde, weil er den Wasserverlust einschränkt, die Hornhaut stärkt und direkt in der Epidermis wirkt.

Der Winter ist besonders hart und lang. Wie sollte jetzt die ideale Hautpflege aussehen?

Verwenden Sie ein – zweimal pro Woche eine Feuchtigkeitsmaske und verwöhnen Sie Ihre Haut mit einem Serum das Sie unter die Tagespflege auftragen können.

Natürlich gilt auch hier: der innere Wasserspeicher muss aufgefüllt sein, d.h. trinken Sie mindestens 1,5 – 2 Liter pro Tag. Ein Gesichtspeeling vor dem Auftragen der Maske bereitet Ihre Haut perfekt darauf vor, die intensive Pflege der Maske aufzunehmen.

 

Was tun bei empfindlicher Haut im Winter?

Schützen Sie Ihre Haut mit einer intensiven, reichhaltigen Pflege. Die Crème Riche Désaltérante ist hier besonders geeignet. Diese Creme bietet selbst der durstigsten Haut eine reichhaltige und pflegende Textur, die mit Ölen der Moltebeere, die reich an Fettsäuren ist, angereichert wurde. Sie lindert das Spannungsgefühl, das mit trockener Haut einhergeht und sorgt für eine intensive Feuchtigkeitsversorgung.

 

Welche Pflegerituale sollten bei kälteren Temperaturen Pflicht sein?

Bei weniger als acht Grad Celsius fallen die Talgdrüsen in Winterschlaf und produzieren kaum noch Fett, der natürliche Schutzfilm geht verloren. Deshalb sollten Sie im Herbst beginnen, eine reichhaltigere Creme zu benutzen. Im Winter vertragen (fast) alle Hauttypen intensivere Pflege. Schneekristalle reflektieren Sonnenstrahlen. Benutzen Sie deshalb im Schnee Produkte mit hohem Sonnenschutzfaktor (UV Plus SPF 40) oder über der Tagespflege eine Foundation mit UV-Schutz.

Ab minus zehn Grad ist eine Feuchtigkeitscreme mit hohem Wasseranteil tabu, es sei denn, Sie verwenden das reichhaltige Produkt Crème Riche Désaltérante. Als Kälteschutz können Sie auch zusätzlich Sérum Multi-Réparateur Restructurant aus der Linie Douceur unter Ihrer Tagespflege anwenden. Unterstützung für die zarte Haut rund um die Augen liefern das Sérum Super Lift Contour des Yeux mit Liftingeffekt oder Baume Anti-Rides (behebt Schwellungen, entspannt die Augenkonturen).

3 Kommentare

  1. Janice sagt

    Immer wieder gerne lese ich deine Interviews. Eine tolle und informative Rubrik.

  2. GiGi sagt

    Die Produkte von Clarins begleiten mich schon seit Jahren und ich kann sie deinen Lesern nur wärmstens empfehlen. Ich habe noch nichts besseres kennengelernt!

    GiGi

  3. Gwen.S. sagt

    In dem Interview werden genau meine Probleme beschrieben. Ich werde auf jeden Fall Clarins ausprobieren und mein aktuelles Produkt entsorgen, denn damit bin ich gar nicht zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.