Beauty
Kommentare 1

Der Mascara Guide mit Bobbi Brown

Bobbi Brown Mascara

„Tiefschwarze Mascara hebt die Augen besonders hervor.“

Bobbi Brown

Egal wie wenig Zeit für das Make-up bleibt, ein Mascara gehört für mich zur täglichen Make-up Routine einfach dazu, denn etwas Mascara sorgt für wesentlich definiertere Augen. Gerade bei einem Glamour Make-up für die kommende Partysaison sind voluminöse, perfekt geschwungene, lange schwarze Wimpern ein absoluter Hingucker und sozusagen ein Must Have für mich.

Welche Produktpalette gibt es?

 

Volumenmascara: Lässt die Wimpern dichter wirken. Wischt die Wimpernbürste vorher ab, damit die Wimpern nicht verklumpen. Nach dem Tuschen könnt Ihr die Wimpern mit einem Wimpernkamm trennen.

Verlängernde Mascara: Ist dünnflüssiger als Volumenmascara. Die Wimpern wirken damit länger, aber noch natürlich.

Wasserfeste Mascara: Eignet sich für Situationen, in denen Ihr vielleicht schwitzt oder für ein feuchtes Klima. Die Wimperntusche lässt sich nur mit einem speziellen Augen-Makeup-Entferner für wasserfeste Produkte entfernen.

Mein persönlicher Favorit sind übrigens Wimperntuschen die Volumen zaubern und zugleich die Wimpern schön formen und mit tiefem Schwarz bedecken wie z. B. die Smokey Eyes Mascara von Bobbi Brown. Oft ist es auch so, dass ich mehrere Wimperntuschen gleichzeitig benutze, um so den idealen Augenaufschlag zu kreieren.

Für einen unwiderstehlichen Augenaufschlag hier nun einige Tricks und Techniken von Bobbi Brown:

  • Mascara immer von unten auf die oberen Wimpern auftragen. Wird die Mascara von oben aufgetragen, drückt es die Wimpern nach unten.
  • Wenn Ihr die Mascara auf die unteren Wimpern auftragen möchtet, verwendet hier bitte weniger, als auf den oberen Wimpern.
  • Dreht die Bürste in einem Winkel, um alle Wimpern zu erreichen. Für eine volle Wirkung 2-3 Schichten Mascara auftragen.

 

Übrigens, wenn Euch das Schwarz als zu dick aufgetragen erscheint, dann wählt stattdessen ein Dunkelbraun. Und denkt bitte daran, niemals die Wimperntusche beim Auftragen pumpen, um so mehr Mascara auf die Bürste zu bekommen. Dies drückt Luft in das Röhrchen und lasst die Mascara schneller austrocknen.

Bild via Style and Beauty Blog

1 Kommentare

  1. Ich gehe fast immer geschminkt aus dem Haus und Mascara ist ein absolutes Muss! Never without 😉 Sie von oben auf die Wimpern aufzutragen, hätte ich wohl nie versucht…

    Lieben Gruß, Isabelle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.