Beauty
Kommentare 2

Die Duftreise von Chanel

Chanel Boutique Douglas Düsseldorf

 

Stellt euch vor, ihr könnt die Zeit in Flakons einfangen, mit all ihren kostbaren Erinnerungen und Bildern. Jeder einzelne Duft würde den Lauf der Geschichte zu neuem Leben erwecken……

Stellt euch vor, ihr begebt euch zu einer außergewöhnlichen Reise und dürft die Geschichte des Hauses CHANEL einmal selbst hautnah erleben. Geschichten die voller Poesie sind, die an den legendären Stationen von Coco Chanel erinnern. An ihren unverwechselbaren Look, an die Symbole, die sie immer begleitet haben!

Vierzehn luxuriöse, schlichte und identische Flakons gehören zur exklusiven Duft Kollektion „LES EXCLUSIFS DE CHANEL“ – „1932“ die neueste Kreation wurde gerade in diesen Tagen lanciert. Jeder einzelne Duft dieser einzigartigen Duftkollektion hat einen Moment aus dem Leben von Gabrielle Chanel eingefangen und skizziert die Etappen eines einmaligen Lebensweges. Die Düfte von „LES EXCLUSIFS DE CHANEL“ symbolisieren die Geschichte von Mademoiselle Chanel mit all ihren Augenblicken aus dem Leben einer einzigartigen Modeschöpferin, kreiert von Ernest Beaux, dem ehemaligen Duftschöpfer von Mademoiselle Chanel und Jacques Polge, der heute die Düfte des Hauses komponiert.

Les Exclusifs de Chanel

Während einer ganz besonderen Duftreise, die CHANEL in Deutschland an den Countern im KaDeWe Berlin, Breuninger Stuttgart und Douglas auf der Königsalle in Düsseldorf anbietet, erklärt uns ein Duftexperte, der von Chanel speziell dafür in Paris ausgebildet wurde, die Sprache der Chanel Düfte – Note für Note. Vor einigen Tagen durfte ich exklusiv einmal hinter die Kulissen schauen……

Am Anfang jeder Duftreise steht ein intensives Beratungsgespräch, bei dem ein Parfumexperte sich genügend Zeit nimmt, um mehr über die persönlichen Vorlieben, z.B. bevorzugte Duftrichtungen, zu erfahren. Was verbindet man mit Chanel? Welche Duftrichtungen mag man besonders? Persönlich verbinde ich sehr viel mit dem Hause Chanel. Der Duft Coco Chanel war der Duft meiner Jugend und mein erster eigener Duft, den ich in einer Parfümerie gekauft habe, Allure war lange Jahre mein ständiger Begleiter und Coco Mademoiselle, lanciert im Sommer 2001, ist ein Duft der mich an einen ganz besonderen Lebensabschnitt erinnert.

Olfaktorische Bar Chanel

Eine klare, schlichte Eleganz, die den Stil des Hauses CHANEL verkörpert und spürbar macht, umgibt die Chanel Boutique in der Parfümerie Douglas. An der Olfaktorischen Bar erzählt der Duftexperte mit Hilfe von Keramikstäben, die Geschichte von Chanel und seinen legendären Düften, die teilweise eine 50 bis 70 Jahre alte Tradition aufweisen. Dabei werden nur einige der edlen Rohstoffe genannt, der Rest bleibt ein Geheimnis. In meinen Fall wurden 5 Düfte ausgesucht, incl. eines Überraschungsdufts, die ich euch nun näher beschreiben möchte…..

Coromandel

Ein Duft wie aus der Ferne, sehr sinnlich und orientalisch mit seinen Ambranoten. Coco Chanel befand sich viel auf Reisen in China und entdeckte dort die Paravents aus chinesischem Lack – genannt Coromandel, die ebenfalls ihr Appartement in Paris zierten.

Bois Des Iles

1926 – man begeisterte sich für ferne Länder, die als Inspiriationsquelle allgegenwärtig waren. Auch Mademoiselle Chanel weckte mit Bois Des Iles die Leidenschaft für ferne Länder. Der erste holzige Duft mit einer orientalischen Note.

Beige

„Ich flüchte mich ins Beige, weil es so natürlich ist“, sagte einst Mademoiselle Chanel, die eine Vorliebe für samtene grau/beige Töne besaß, deren Eleganz sich auch in ihrer Mode widerspiegelte. Ein sehr blumiger, pudriger Bestseller – Duft durch ein Bouquet aus Weißdorn, Freesien, und Frangipani mit Honigakzenten.

Gardenia

Coco Chanel hatte ein Faible für weiße Blüten. Die Kamelie jedoch, die sie zu ihrem Emblem erhob, ist eine Blüte ohne Duft. Die Gardenie hingehen, die ihr sehr ähnlich sieht, verströmt einen betörenden Geruch. Gardenia ist ein sehr femininer, sinnlicher, reiner Duft, der auch sehr gerne zu Hochzeiten getragen wird.

1932

Die neue Komposition wurde nach dem Entstehungsjahr der ersten Diamantenkollektion von Coco Chanel benannt, die erstmals 1932 in Paris präsentiert wurde. Ein sehr außergewöhnlicher Duft u.a. mit Birne Pampelmuse und Iris. Eine feine pudrige Note erhält dieser Duft mit Iris.

Coromandel chanel

Ich bin ein Fan von ausdruckstarken, holzigen Düften und somit stellte sich Coromandel als mein individueller Favorit heraus. Ein Duft der betört und mit seinen sinnlichen Noten wie für mich geschaffen ist. Auch 1932 steht auf meiner Wunschliste und auch mein persönlicher Überraschungsduft, da mich die pudrigen Akzente sehr in seinen Bann gezogen hatten.

Seid ihr auf der Suche nach einem neuen, außergewöhnlichen Duft und möchtet einmal eine luxuriöse Duftberatung zugeschnitten nach Maß erleben? Dann wäre mit Sicherheit eine Duftreise auch etwas für euch. Denn hier kann man ganz ungestört einen Duft auswählen, wie ein Chanel Kleid in der Boutique.

Ganz wichtig, nehmt euch viel Zeit dafür und vereinbart rechtzeitig einen Termin. Ich bin mir sehr sicher, dass auch für euch eine Duftreise, ein unvergessliches Erlebnis sein wird. So habe ich zum Beispiel Coco Mademoisell wieder entdeckt, den ich euch auch in den nächsten Tagen vorstellen möchte.

Duftbar Chanel Douglas Düsseldorf

Kontakt:

Chanel Boutique, Barbara Aktas, Parfümerie Douglas, Königsallee 46, 40212 Düsseldorf

Terminvereinbarungen unter der Tel. Nr. 0211 – 327 608

Bilder via Chanel PR und Douglas PR

2 Kommentare

  1. Bella Isa sagt

    Vielen Dank für den interessanten Artikel. Bisher wußte ich nicht, dass es so etwas gibt, aber nun werde ich mir auf jeden Fall auch einen Termin besorgen.

    LG
    Bella Isa

  2. Dana sagt

    Mich wundert es, dass die Duftreisen in München nicht angeboten werden. Ist da vielleicht für die Zukunft schon was geplant?

    Dana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.