Beauty
Schreibe einen Kommentar

Ein Portrait über Peter Philips, Global Creative Director von Chanel

Chanel Backstage Spring Summer 2014
Mein Stil ist ein Mix aus Tradition und Innovation. Mich faszinieren zarte Lichtspiele beim Make-up.
Peter Philips, Global Creative Director von Chanel
Als Global Creative Director Makeup von Chanel hat Peter Philips wohl den begehrtesten Job im Beautybereich. Im Januar 2008 trat er ein großes Erbe von Heidi Morawetz und Dominique Moncourtois an, dem wohl erfolgreichsten Beautyteam aller Zeiten. 30 Jahre lang kreierte das erfolgreiche Beautyduo Trends, die viele Nachahmer fanden. Man denke nur an Black Satin oder Rouge Noir!
Der 42-jährige Belgier ließ sich übrigens zu seiner ersten Make-up-Kollektion von der Spiegeltreppe in der Pariser Rue Cambon 31 inspirieren, die zum .Appartement von Mademoiselle Chanel führt. Aus dieser Kollektion ist mir noch der sagenhafte Goldpuder für effektvolle Lichtspiele für das Gesicht in Erinnerung.
Auch die darauf folgenden Kollektionen waren ein Feuerwerk für den Beautyhimmel. Die Neuauflage der Kult Lipglosse Lévres Scintillantes, der Look L´Automne Chanel Collection Venise mit Le Vernis Gondola & Intermezzo, die Frühjahrs Make-up Kollektion LES IMPRESSIONS DE CHANEL mit dem Starprodukt Empreinte de Chanel sowie den absoluten Kultnagellack Particulière. Auch mein absoluter Lieblingsnagellack Vendetta stammt aus der Feder von Peter Phillips.
Mitte 2010 revolutionierte Peter Philips die Lippenstift-Legende Rouge Hydrabase. Es entstand ROUGE COCO – das Prêt-à-Porter-Produkt unter den Lippenstiften. Dieser Lippenstift soll vor allen Dingen Frauen der „Gloss-Generation“, überzeugen, die sich zuvor nicht an Lippenstifte herangetraut haben.
Die große Farbpalette enthält neben Klassikern wie Sari Doré von 1954 und Rouge Noir von 1996 viele Rosé-, Rot- und Braunvarianten, unter denen man schnell den perfekten Farbton findet.
Bei der Haute-Couture-Show Anfang Juli für den Winter 2010 von Chanel durften wir die Geburt eines weiteren Make-up Trends bewundern. – Beerentöne!
Die Models wurden bei der Haute-Couture-Show mit Rouge Coco Rivoli (No. 21), Lippenkonturenstift (Carmin N°14) und mit Le Vernis Rouge Fatal (No. 487) geschminkt. Ich bin mir sehr sicher, dass auch dieser Nagellack in die Fußstapfen seiner berühmten Vorgänger treten wird, denn nicht zuletzt war Jade 407 eigentlich nur für die Haute Couture Show gedacht. Nachdem dieser Nagellack doch produziert wurde, löste er einen bisher unbekannten Hype aus, mit astronomischen Geboten bei Ebay.
Peter Phillips hat es geschafft dem französischen Traditionshaus Chanel einen neuen Glanz zu verleihen. Alles was aus der Feder von Peter Phillips stammt, wird zu einem Megaerfolg. Ganz gespannt erwarten wir nun den kommenden Herbstlook LES CONTRASTES DE CHANEL, der nun in wenigen Tagen endlich erhältlich sein wird.
Bild via PR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.