Interview
Schreibe einen Kommentar

Interview: Jenna Menard, Clinique Global Colour Artist

Jenna Menard Clinique

 

Jenna Menard, Clinique Global Colour Artist von Clinique, gehört für mich zu den interessantesten und besten Visagisten weltweit. Für Style and Beauty verriet die sympathische Amerikanerin die neuesten Trends für ein natürliches Make-up. Übrigens, alle Liebhaber von Clinique sollten in den nächsten Tagen aufmerksam meinen Blog lesen, denn ich habe schon sehr bald eine ganz große Überraschung für euch. Vorab, es wird nicht nur eine Verlosung sein…..

Hier aber nun die Antworten von Jenna:

Frau Menard, was sind Ihre Aufgaben bei Clinique?

Clinique bietet mir die Möglichkeit, meine Erfahrungen, die ich bei Fotoshootings, Fashion Shows und beim Schminken von Verbraucherinnen gemacht habe, in die Marke einzubringen. Ich arbeite mit bei der Produktentwicklung, Texturen, Farben, Looks. Ich liebe es, neue Farbtöne für einzelne neu auf den Markt kommende Produkte mit zu entwickeln, wobei ich mich sehr von der Natur, von Lebensmittel, Gewürzen, Blumen inspirieren lasse.

Wie definieren Sie Schönheit?

Ich habe eine recht simple Schönheitsphilosophie. Schönheit heißt für mich, authentisch, selbstbewusst und natürlich zu sein. Sich wohl zu fühlen in seiner Haut, Ausstrahlung zu haben, optimistisch und dankbar  zu sein, sich an kleinen Dingen zu freuen, mit sich im reinen zu sein. Denn das strahlt man aus.

Was Äußeres anbelangt, finde ich  eine gepflegte, reine Haut schön. Sie muss gar nicht faltenlos sein, sondern rein, weich und geschmeidig sein.

Farben?  Trage das, womit du  dich selbstbewusst und sicher fühlst. Variiere/spiele mit Make-Up, je nach Stimmung, Jahreszeit und Kleidung. Probiere auch mal was Neues.  Ich finde es wichtig, dass sich Frauen absolut wohl in ihrer Haut fühlen, sie selbst sind und nicht irgendeine Farbe oder ein Kleidungsstück tragen, das angesagt ist.

 

Wie pflege ich am besten bei kälteren Temperaturen meine Haut?

In erster Linie ist es wichtig, dass die Textur immer dem Hauttyp bzw. dem Hautzustand entspricht. Dies trifft  sowohl auf die Gesichtspflege als auch auf das Make-Up zu. Es kann gut sein, dass man im Winter etwas reichhaltigere Produkte verwenden muss, da die Haut meist trockener und anspruchsvoller wird durch die Kälte, Heizungsluft etc.  Die neue Moisture Surge Overnight Mask von Clinique eignet sich zum Beispiel als zusätzliche Pflege für die Nacht.

Wie bringe ich meinen Teint zum Strahlen?

Ursache für fahle, müde Haut sind oft die abgestorbenen Hautschüppchen, die an der Oberfläche liegen. Deshalb empfehle ich eine milde, tägliche Exfoliation mit unserer Clarifying Lotion, die exakt auf den Hauttyp abgestimmt ist und frische, junge, gesunde Zellen schneller an die Hautoberfläche bringt. Dadurch kann sich das Licht besser brechen und die Haut wirkt strahlender, feiner.

Wichtig ist natürlich auch eine leichte Foundation, die exakt auf den Hauttyp und den Hautton abgestimmt ist und den Teint durch „Lichttechnologie“ zum Strahlen bringt. Clinique BB Cream ist eine Alternative.

Wie schminke ich ein natürliches Make-Up?

Foundation, Rouge, Mascara, Lippenstift/Gloss – fertig!

Der Teint sollte immer frisch, natürlich wirken. Bei der Auswahl die Foundation immer direkt im Gesicht auftragen, da die Haut dort anders ist als z.B. auf dem Handrücken. Mascara, ein Hauch von Rouge – gern in Pink – und Lippenstift in einer frischen, fröhlichen Farbe. Z.B. unseren chubby stick. Bei den Farben habe ich mich auf dem Markt inspirieren lassen. All das bunte, frische, knackige Obst und Gemüse. Herrlich!

Welches Clinique Produkt sollte jede Frau in ihrer Beauty-Bag besitzen?

Rouge in einer natürlichen, frischen Farbe. Ein helles Pink oder einen frischen Pfirsichton. Rouge kann man schnell mal zwischendurch auftragen. Man sieht sofort frischer aus. Lipgloss ist auch so ein „Zaubermittel“, macht die Lippen geschmeidiger, weicher und lässt sie glänzen.

Verraten Sie uns noch Ihren liebsten Beautytipp?

Wie gesagt, gesunde, schöne Haut ist für mich absolut die Grundlage. Denn jedes Makeup ist nur so schön, wie die Haut ist. Mein absoluter Tipp ist daher reinigen, exfolieren und pflegen. 3 Minuten  dauert das jeden Tag. Feuchtigkeit ist wichtig für die Haut. Also morgens und abends immer für ausreichend Feuchtigkeit sorgen, damit die Haut weich und geschmeidig ist – das ist schon mal ein großes Plus.

Und dann?

Mascara öffnet die Augen, macht sie größer, wacher, strahlender. Oft trage ich nur Mascara und einen Lippenstift in meiner aktuellen Lieblingsfarbe. Im Moment ist es Mightiest Maraschino, weil er nach dem langen Winter so witzig, fröhlich und schon ein bisschen sommerlich wirkt.

 Vielen lieben Dank für das sehr interessante Interview!

Bild via Clinique PR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.