Beauty, Interview
Kommentare 2

Interview mit Hairstylist Sascha Breuer

Vor einigen Wochen hatte ich das Glück Sascha Breuer, internationaler Hairstylist, beim BRAUN Beauty Innovation Lunch in Hamburg persönlich kennen zu lernen. Am liebsten hätte ich ihn mitgenommen, so tolle Tipps hatte er für uns parat. Aber leider, leider konnte ich ihn nicht überreden, aber zum Glück hatte er jetzt Zeit für ein kleines Interview zum Thema Hairstyling!

Wie sieht Ihr liebstes Glamour – Hairstyling aus? Wie frisiere ich diese Frisur selbst zu Hause?

Gesund glänzende Locken und Wellen wirken besonders weiblich und sind deshalb für einen glamourösen Abend perfekt.

Um zu Hause schnell und einfach voluminöse Locken zu zaubern, ist ein Lockenstab das richtige Stylinggerät. Doch zunächst sollte „Frau“ für extra Volumen eine golfballgroße Menge Schaumfestiger mit starkem Halt ins handtuchtrockene Haar einkämmen und das Haar trocken föhnen.

Dann von unten bis zum Deckhaar einzelne Partien abteilen und mit dem Lockenstab bearbeiten. Hierfür wird die Haarsträhne mit einer Hand festgehalten und mit der anderen Hand wird der Lockenstab angesetzt. Ein Modell mit Klemme ist hierfür ideal, da das Haar so beim Bearbeiten fixiert ist.  Für den richtigen Schutz beim Stylen: Der Lockenstab sollte wie der Braun Satin Hair 7 Lockenstab aus einem  speziell entwickelten Keramikstab bestehen und mit der Ionen-Technologie ausgestattet sein.  So wird das Haar vor dem Austrocknen geschützt und erhält eine Extraportion Glanz. Als nächstes den Stab bis zu den Spitzen vorziehen und die Strähne um den Stab eindrehen. Kurz halten und wieder lockern. Für ein intensives Ergebnis die Locken danach mit den Fingern einrollen, am Kopf mit Klammern fixieren und auskühlen lassen.

Wenn das gesamte Haar bearbeitet ist, einfach alle Strähnen lösen und mit den Händen die Frisur vorsichtig auflockern. Zum Schluss die Lockenpracht für ein länger anhaltendes Ergebnis gleichmäßig mit etwas Haarspray besprühen. So ist ein kraftvoll glamouröser Lockenkopf für den ganzen Abend garantiert.

Welche Frisur trägt Frau dieses Jahr an Weihnachten / Silvester?

Zu Weihnachten und Silvester darf es klassisch, glamourös sein: Bei langem Haar empfehle ich voluminöse Locken und bei schulterlangem Haar versprüht ein glanzvoller Haarknoten Eleganz. Dafür das Haar streng zurückkämmen und zu einem straffen Pferdeschwanz binden. Naturkrauses Haar empfehle ich vorher mit einem Haarglätter zu bearbeiten. Dann das Haar mit Haarklammern am Hinterkopf zu einem Dutt zusammenstecken und alle fliegenden Haare mit Haarnadeln fixieren. Zum Schluss den Knoten gleichmäßig mit etwas Haarspray besprühen.

Bei kurzem Haar setze ich an den Feiertagen auf die berühmte Wasserwelle im 20ies Look. Dazu etwas Schaumfestiger ins handtuchtrockene Haar einarbeiten und den Pony  mit den Fingern in Wellen legen. Die Wellen werden mit großen Clips fixiert und entweder vorsichtig mit einem Haartrockner oder einfach an der Luft getrocknet. Als Finish etwas Glanz-Lack auf den Look und er glänzt fantastisch.

 

Welche Produkte benötige ich für ein festliches Hairstyling?

Für alle festlichen Looks gilt: Gesunder Glanz ist die Basis. Deshalb sind Stylinggeräte und -produkte, die das Haar vor Hitze schützen und Feuchtigkeit binden, ein Muss. Wer sich auf seinen Look und die Haltbarkeit verlassen will, dem empfehle ich:

  • wellaflex 2-Tages-Volumen Schaumfestiger für extra Volumen
  • Haartrockner, Haarglätter und Haarbürste mit Ionen-Technologie aus der Braun Satin Hair 7 Serie für einen natürlichen Glanz schon während des Stylings
  • wellaflex Form & Finish Glanz-Haarlack für zuverlässigen Halt

Thema Haare toupieren – Wie toupiere ich mein Haar, ohne es zu schädigen?

Um beim Toupieren den so genannten Helm-Look zu vermeiden, am besten immer nur einzelne Partien, wie beispielsweise den Hinterkopf, betonen. Am einfachsten geht es, wenn man einzelne, ca. 5 Zentimeter breite Strähnen abteilt und sich von unten nach oben partienweise vorarbeitet. Das Deckhaar wird dafür am besten vorher mit Clips weggesteckt. Dann die einzelnen Strähnen straff aber nicht zu stramm im 90 Grad Winkel zum Kopf halten und mit einem Stielkamm langsam von den Spitzen zum Ansatz nach unten schieben.

Damit das Haar nicht geschädigt wird, die Haare langsam mit dem Kamm schieben und nicht – wie früher üblich – wild filzen. Danach den Stielkamm von der anderen Seite einsetzen und wieder die Haare von den Spitzen zum Ansatz schieben, sodass die Strähne an Standfestigkeit gewinnt. Wenn alle Strähnen mit dieser Technik bearbeitet sind, das Deckhaar darüberlegen und mit etwas Haarspray besprühen. Abschließend noch die Haaroberfläche mit den Fingern vorsichtig glätten. So wirkt das Styling voluminös, aber nicht toupiert.

 

Viele Frauen mögen den Brigitte Bardot Style. Wie setze ich diesen Style zu Hause am besten um?

Das Geheimnis des Brigitte Bardot Hairstyle ist das Volumen. Es kann in vielen verschiedenen Frisuren umgesetzt werden, am einfachsten für zu Hause ist aber der „Half up, half down“-Look.  Zuerst wird die Hinterkopf-Partie abgeteilt, denn sie soll bei diesem Style hervorgehoben werden.  Ist das Deckhaar mit Clips festgesteckt, werden die darunter liegenden Strähnen toupiert bis das gewünschte Volumen erreicht ist.

 Dann das Deckhaar wieder darüberlegen und mit der Hand etwas glatt streichen. Von den vorderen Seiten wird nun jeweils eine Strähne nach hinten gelegt, sodass sich beide Strähnen unter der toupierten Partie kreuzen.  Dort werden sie mit wenigen Haarklammern fixiert, unterstützen den voluminösen Hinterkopf und geben der Frisur eine sehr elegante Form.

Montagmorgen, Stress pur und das Büro ruft. Wie style ich in 3 Minuten eine Frisur, die den ganzen Tag hält?

Einfach und schnell umzusetzen sind Frisuren, die auf einem Pferdeschwanz basieren. So zum Beispiel ein tief sitzender Chignon. Einfach einen tief angesetzten Pferdeschwanz binden und mit einem Haargummi fixieren. Den Pferdeschwanz zu einem losen Dutt wickeln und mit Haarnadeln feststecken. Das Styling zum Schluss noch mit etwas Haarspray fixieren.

Wie zaubere ich aus einer Alltagsfrisur, schnell ein Styling für den Abend?

Auch hier bieten sich Frisuren an, die auf einem Pferdeschwanz aufbauen. Besonders schnell und einfach umzusetzen ist ein Dutt. Dafür zunächst die Vorderpartie abteilen und die Haare am Oberkopf antoupieren. Anschließend wird das Haar zu einem locker sitzenden Pferdeschwanz zusammengebunden und dann mit Haarklammern am Hinterkopf zu einem Dutt zusammengesteckt. Je nach gewünschtem Look kann dieser locker oder streng gesteckt werden. Kleiner Tipp: Falls das Haar über den Tag seinen Glanz verliert oder struppig wird, frischen Bürsten mit antistatischer Wirkung oder Ionen-Technologie den Look auf. Einmal durchgekämmt ist das Haar sofort wieder seidig glatt und glänzend. Für tollen Glanz und zuverlässigen Halt den fertigen Look zum Schluss noch einmal mit Haarspray oder -lack fixieren.

Wie pflege ich am besten gestresstes Haar? Mein Haar ist durch das Styling sehr trocken und spröde geworden. Wie sieht die optimale Pflege aus? Welche Produkte benötige ich dafür?

Bei trockenem und strapaziertem Haar ist Pflege ein Muss, aber auch mit dem richtigen Haarschnitt und den passenden Stylingtools kann selbst trockenes Haar gepflegt glänzen.

Strapazierte Enden verschwinden am schnellsten bei Kurzhaarschnitten, da diese oft nachgeschnitten werden. Allerdings lieber nicht zu einem stark ausgedünnten Fransenschnitt greifen, denn sie lassen trockene Spitzen schnell struppig aussehen.

Beim Föhnen ist besonders wichtig, dass der Haartrockner auf geringer oder mittlerer Hitze eingestellt ist und nicht zu nah an die Haare gehalten wird. Einige Geräte, wie der Satin Hair 7 Haartrockner, lassen das Haar durch eine spezielle Ionen-Technologie glänzen und erhalten die natürliche Feuchtigkeit. Idealer Weise wird vor dem Föhnen noch ein Föhn-Spray oder ein vor Hitze schützender Schaumfestiger in das handtuchtrockene Haar eingearbeitet.

Um das Haar zusätzlich den ganzen Tag vor Umwelteinflüssen zu schützen und die Frisur lange schön zu halten, sollte die Frisur besonders gleichmäßig mit Haarspray für strapaziertes Haar eingesprüht werden. Ein Sprühabstand von mindestens 20 cm garantiert den besten Schutz.

Welche Hairstyling-Geräte sollte jede Frau besitzen?

Das ist natürlich stark abhängig vom Haarschnitt. Dennoch sollte jede stylingbewusste Frau nicht ohne ein Haarspray in Reisegröße aus dem Haus gehen. Es ist der ideale Helfer für Zwischendurch.  Wenn die Frisur am Nachmittag im Büro etwas an Halt verloren hat, Haar über Kopf kurz aufschütteln und etwas Haarspray in die Ansätze sprühen. Kurz trocknen lassen und dann Haare mit Schwung zurückwerfen, Frisur ordnen – fertig!

Für zu Hause sollten es etwas größere Stylinghelfer sein: Ein Haartrockner darf in keinem Haushalt fehlen. Zwar lassen einige Frauen ihre Haare lieber an der Luft trocknen, um so nebenher andere Dinge zu erledigen, doch gerade feuchte Haare sind besonders empfindlich und werden bei Reibung oder durch andere Einflüsse stark strapaziert, Ich empfehle jedem sein Haar mit einem hochwertigen Haartrockner sanft bei milder Hitze zu trocknen. Ein gutes Gerät schützt das Haar schon beim Styling vor Feuchtigkeitsverlust und unterstützt einen gesunden Glanz. Wärme und Luftstromstärke sollten bei jedem Trocknen individuell angepasst werden.

Auf hochwertige Kämme und Bürsten sollte ebenfalls nicht verzichtet werden. Zum Stylen benötigt man eine Skelettbürste, wer es etwas schwungvoller mag, kann die Spitzen mit einer Rundbürste in Form bringen.  Für den seidigen Effekt sorgt zum Beispiel die Satin Hair 7 Haarbürste von Braun.

Für den super Sleek-Look ist ein Glätteisen unverzichtbar. Genauso wie ein Lockenstab sollte es ebenfalls mit einer schützenden Keramikschicht ausgestattet sein.  Außerdem sollte je nach Haarbeschaffenheit und Stylingbedürfnissen die Styling-Temperatur angepasst werden können. Das schützt vor möglichem Überhitzen der Haare. Für einen zusätzlichen gesunden Glanz sorgt beispielsweise beim Satin Hair 7 Haarglätter die Ionen-Technologie. Sie schützt das Haar beim Styling und schließt natürliche Feuchtigkeit ein.

Vielen lieben Dank an Sascha für das tolle Interview!

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.