Alle Artikel mit dem Schlagwort: Duft

L’Eau par Kenzo Mirror Edition

  Kenzo präsentiert uns in diesen Tagen mit L’Eau par Kenzo Mirror Edition eine weitere Neuinterpretation des Duftklassikers L´Eau Par Kenzo und hat mit seinen fruchtigen Akkorden sehr gute Chancen mein Sommerduft 2014 zu werden. Die L’Eau par Kenzo Mirror Edition ist die frischere und süßere Version des berühmten Klassikers, der seinerzeit im Jahre 1996 vom Star-Parfümeur Olivier Cresp kreiert wurde und seit seiner Lancierung schon weitere 11 Mal (!!!) in weiteren Ausführungen erschienen ist.

Burberry Brit Rhythm For Her – der Duft für Damen von Burberry

  „Unkonventionell und lässig vereint die Brit Rhythm Frau feminine Stärke und Rock and Roll-Attitude.“ Christopher Bailey, Burberry Chief Creative Officer   Es gibt sie, die Düfte, die nach einem kurzen Schnuppern so begeistern, dass sie den Titel Duft des Jahres 2014 verdient hätten. Burberry Brit Rhythm For Her, der neue Burberry Damenduft, kann sich in diese Riege einreihen, denn er begeistert mit seinen pudrig-floralen Duftnoten, die aus Brit Rhythm For Her das machen was er ist – nämlich ein unwiderstehlicher Duft für Frauen, der eindeutig süchtig macht. Antoine Maisondieu und Natalie Cetto, die beiden Parfumeure, kreierten aus klassischen und überraschenden Duftnoten eine Komposition von Gegensätzen. feminin und sinnlich, spontan und unkonventionell. Zum Auftakt betört uns britischer Lavendel, in der Herznote berauschende Orangenblüten, zum Finale intensive Vetivernuancen. Der sanft getönte, roséfarbene Duft ist sehr feminin und sehr sinnlich. Auch der Flakon mit dem typischen Burberry Design ist ein Hingucker.

Verführung pur! Der neue Duft Caligraphy Rose von Aramis

  „Ich habe diesen Duft für Menschen kreiert, die auf der Suche nach der Verbindung von reicher Tradition mit moderner Kultiviertheit sind. Er ist eine meisterhafte Mischung der kostbarsten Balsame und Harze, die kunstvoll um die einzigartige Qualität eines Absolues der Türkischen Rose gefertigt wurde.“ Trudi Loren, Corporate Vice President, Corporate Fragrance Development Worldwide, The Estée Lauder Companies. Mit der Lancierung von Caligraphy Rose setzt Aramis seine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Grafikdesigner Tarek Atrissi fort und kreierte einen äußerst luxuriösen Duft der Meisterklasse. Dieser Duft wurde exklusiv für den für den anspruchsvollen Kunden im Mittleren Osten kreiert und von der Königin aller Blumen inspiriert.  Caligraphy Rose betont das betörende Rosen-Absolue und macht ihn damit zu den außergewöhnlichsten Neulancierungen des Jahres 2013. Auch die Philosophie des Duftes ist etwas ganz Besonderes, denn es spiegelt die Paarung von zwei sehr alten Handwerkskünsten wider, bei der sich die arabische Schrift und ein moderner Duft als künstlerischer Ausdruck eines ganz persönlichen Stils verbinden.  

Fragrance Combining mit Jo Malone

Mit einem Duft setzen wir persönliche Statements. Fürs Büro muss es dezent wirken, Sport und Freizeit eher frisch und für den Abend darf es ruhig etwas verführerisch sein. Stellt Euch vor, ihr könntet selbst jeden Tag Euer Parfum selbst kreieren. Nach Lust und Laune – je nach Situation. Tag für Tag! Genau dieser Ansatz ist das Aushängeschild von Jo Malone – diese Düfte lassen sich alleine tragen oder für eine ganz besonders individuelle Note beliebig miteinander kombinieren. So kann einem blumigen Duft mit einem Hauch Zitrus eine frische Note verliehen werden und für einen warmen Ausdruck eher einen würzigen Akzent hinzufügen. Das Schöne an den Jo Malone Düften ist, hier sind keine Grenzen gesetzt. Jeder kann etwas Überraschendes kreieren, für einen individuellen Eindruck, eine ganz persönliche Note. Hier einige Beispiele Lieblingsduft Blackberry & Bay Für eine frischerer Note: Lime Basil & Mandarin Für eine wärmere Note: Orange Blossom   Lieblingsduft Wild Bluebell Für eine frischerer Note: White Jasmine & Mint Für eine wärmere Note: Vanilla & Anise   Lieblingsduft Amber & Lavender Für eine frischerer …

Save the Date – Kenzo Roadshow

Kenzo Fans sollten sich einen Termin in den nächsten Wochen auf jeden Fall ganz dick im Kalender notieren. Vom 13. bis 28. September 2013 findet in verschiedenen Städten von Deutschland die Kenzo Roadshow statt, passend zum Duftlaunch des neuen Duftstreiches „Flower in the Air“. Die Besucher der Roadshow können nicht nur in die spannende, farbenfrohe Geschichte der Kenzo Mode- und Duftwelt eintauchen, ein Testmuster des neuen Duftes überreicht bekommen, sondern auch mit viel Glück eines der heiß begehrten Couture Accessoires von KENZO gewinnen. Dazu haben die Besucher Gelegenheit mehr über die weltweite Charity-Aktion „Every Mother Counts“, die unter der Schirmherrschaft von Christy Turlington steht zu erfahren.   

Gentlemen Only, der neue Herrenduft von Givenchy

  1975 „Hubert de Givenchy bricht mit den allgemein anerkannten Regeln der männlichen Parfümwelt, beherrscht von den Düften von Kölnischwasser und Lavendel, und kreiert Givenchy Gentleman, einen kräftigen, temperamentvollen und rebellischen Duft auf der Basis eines aromatischen Holzakkords. Dieses Kultparfüm der 70er Jahre mit starker avantgardistischer Persönlichkeit ist bis heute für viele respektierte Männer der Referenzduft, der irgendwo zwischen Kühnheit und Eleganz ihre Persönlichkeit unterstreicht.“ 2013 „Der Gentleman des 21. Jahrhunderts hat sich verändert. Auch wenn er seinen Werten treu bleibt, so lebt er doch in seinem schnelllebigen, komplexen und globalen Zeitalter. Seine raffinierte natürliche Eleganz ist auch Teil seiner Epoche. Das Haus Givenchy setzt auf die emblematischen Flakons seiner legendären männlichen Düfte und bietet ein einzigartiges Geruchserlebnis: Verführung, Luxus und Ungezogenheit werden auf ein neues Niveau erhoben. So präsentiert Givenchy dem modernen Gentleman heute ein neues männlich Parfüm, eine Neuinterpretation des Erbes der Marke.“ Ladies aufgepasst, in diesen Tagen lanciert Givenchy einen neuen Herrenduft – Gentlemen Only, ein sehr außergewöhnlicher, holziger Herrenduft! Das Gesicht der Kampagne ist kein geringer als Simon Baker, der uns bestens …

Givenchy Dahlia Noir L’Eau

  Die Duftkreationen des französischen Modehauses Givenchy erfreuen sich nicht nur großer Beliebtheit, sondern gelten zudem als wahre Kunstwerke der Parfumeurskunst. Mit dem Namen Givenchy verbinde ich Düfte wie Ysatis, der zu meinen ersten Düften gehörte und dem ich auch jahrelang die Treue gehalten habe. Ganz frisch in der Parfümerie eingetroffen ist „Dahlia Noir L’Eau – ein Duft der für mich perfekt den Sommer symbolisiert. Zugegeben, ganz neu ist der Name des Duftes nicht, denn bereits im Jahr 2011 erschien „Dahlia Noir EdP“ und ein Jahr später folgte Dahlia Noir EdT. Mit Dahlia Noir L’Eau wird die Trilogie vollendet und Francois Demachy schuf einen Duft der mich an eine saftgrüne Wiese, gepaart mit viel Sonnenschein und guter Laune erinnert. Direkt beim Aufsprühen umhüllt mich die fruchtige Frische einer Zitrusfrucht, der später mit einem Hauch Patchouli und Moschus abgerundet wird. Während Dahlia Noir EdP eine verführerische Komposition für den Abend ist, eignet sich das neue Dahlia Noir L’Eau bestens für jeden Tag und ebenso für viele andere Gelegenheiten. Egal ob Businesstermin oder Lunch mit der besten …