Beauty
Kommentare 1

Wunderwaffe für die Haare – Kokosöl

Kokosöl für die Haare


Einige von euch kennen es vielleicht bereits oder haben mal etwas darüber gelesen – die Rede ist von Kokosöl.  Neben anderen Pflegekuren, bietet sich das Kokosöl als natürliche und sehr simple Haarpflege an. Das besondere an diesem Öl ist, dass es eine feste Konsistenz hat und bei ca. 26 Grad flüssig wird.

Wie ich euch schon einmal habe wissen lassen, sind meine Haare vom ewigen Blondieren, Föhnen, Glätten und Locken sehr trocken.

Wie wende ich es an?
Ich massiere das Kokosöl einmal in der Woche vor dem Schlafengehen in meine Längen und Spitzen.  Anschließend kommt eine Duschhaube auf den Kopf und das Kopfkissen wird mit zwei Handtüchern geschützt (damit auch wirklich nichts durchfettet) und nun darf das Kokosöl über Nacht einwirken.

Am nächsten Morgen wasche ich meine Haare sehr, sehr gründlich mit lauwarmen Wasser und Shampoo aus und style sie wie gewohnt.

Das Kokosöl sorgt dafür, dass meine Haare um einiges mehr glänzen und sich gepflegter anfühlen und auch so aussehen.

→ Achtet bitte unbedingt darauf, dass euer Öl nicht raffiniert ist.
Bei der Raffination werden nämlich „unerwünschte“ Begleitstoffe entfernt, die Einfluss auf die Qualität des Produktes haben können.Ich persönlich bin der Auffassung, dass ich mit nicht raffiniertem Kokosöl bessere Erfahrungen gemacht habe – ob das Einbildung ist?!

Kokosöl bekommt ihr in jedem größeren Supermarkt, Drogeriemarkt, Reformhaus oder bei Amazon.

 

1 Kommentare

  1. Juliana sagt

    Ich habe auch schon sehr gute Erfahrungen mit Kokosöl gemacht und gehe bei der Anwendung ähnlich vor. Mein Haar sieht seitdem schon wieder viel gesünder aus und bald möchte ich die Haarpflege noch mit Arganöl ergänzen. Das Arganöl habe ich bisher noch in keinem Reformhaus oder Bioladen gefunden und werde wohl auf fertige Haarpflegepodukte ausweichen. Aber das Kokosöl kaufe ich immer unraffiniert in Bio-Qualität im Reformhaus. Da steht dann glaube ich auch extra „kaltgepresst“ auf der Beschreibung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.