Fitness
Schreibe einen Kommentar

Die 30 Tage Körperarbeit Challenge

30 Tage Körperarbeit Challenge

Die Jungs von Körperarbeit, Personal Training aus Essen, haben sich rechtzeitig zur Weihnachtszeit etwas ganz besonderes einfallen lassen. Am 21.11.2013 startet nämlich die 30 Tage Körperarbeit Challenge, um für das Fest der Liebe fit zu sein. Das Beste daran ist, die Teilnahme ist kostenlos, die Übungen sind auch für zuhause geeignet und am Ende der Challenge werdet Ihr den Erfolg auch spürbar merken.

Worum geht es bei der Challenge?

Auf einem Plan sind für jeden Tag bestimmte Sportübungen vermerkt, die Ihr absolviert und dazu gibt es logischerweise auch strenge Ernährungsregeln wie z.B. keine Kohlenhydrate abends nach 18 Uhr oder keine Süßigkeiten.

Die Übungen kann man ohne Probleme im heimischen Wohnzimmer durchführen und, keine Angst, die Übungen müssen auch nicht ohne Pause ausgeführt werden. Wichtig ist, dass am Ende des Tages die Wiederholungsanzahl geschafft wurde. Ihr tragt selbstständig Eure Punkte ein und natürlich ist Schummeln nicht erlaubt, ihr betrügt Euch ja nur selbst.

Teilnahmeberechtigt ist jeder gesunde ohne körperliche Erkrankung und teilnehmen dürfen alle Körperarbeit Facebook Fans, aktuelle und ehemalige Kunden. Bis zum 21.11.2013 könnt Ihr Euch noch anmelden, entweder per Facebook oder Email an Info@koerper-arbeit.com

Gibt es auch etwas zu gewinnen?

Ja klar! Neben einem besseren Körpergefühl gibt es für den 1. Platz 60 Minuten Personal Training beim besten Personal Trainer Deutschlands. Der 2. Platz beinhaltet 30 Minuten Personal Training und der 3. Platz ein Körperarbeit Funktions-Shirt.

Also besiegt Euren inneren Schweinehund und meldet Euch bei dieser Challenge an. Zugegeben, es ist hart gerade in der Weihnachtszeit auf Glühwein und Süßigkeiten zu verzichten, aber ist es nicht umso schöner fit in das neue Jahr zu starten, um weitere sportliche Vorsätze zu verwirklichen?

Bild via Körperarbeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.