Beauty
Schreibe einen Kommentar

Trockenes Haar, oder was kann ich dagegen tun?

Kérastase Nutritive

Die meisten Frauen träumen von geschmeidigem, glänzendem und bis in die Spitzen gepflegtem Haar. Die Realität sieht jedoch bei vielen anders aus: Mehr als ein Drittel der Frauen in Deutschland geben an trockenes Haar zu haben. Trotz Feuchtigkeit spendender Pflegeprodukte stellen viele Frauen wiederkehrende Trockenheit fest und auch ich kann davon ein Lied singen.

Kérastase hat vor wenigen Wochen die Formel der beliebten Nutritive Serie überarbeitet und das Sortiment mit Touche Perfection um ein neues Produkt – speziell für trockene Spitzen – ergänzt, denn gerade bei trockenem Haar ist die richtige Pflege entscheidend.

Trockenes Haar kann bald der Vergangenheit angehören, wenn wichtige Tipps beachtet werden. Kérastase-Experte Wolfgang Zimmer hat für uns einmal die besten Tipps herausgesucht:

  1. Nur auf den Haartyp abgestimmte Produkte verwenden. Trockenes Haar sollte nicht täglich gewaschen werden, um den Lipidfilm zu erhalten. Mein persönlicher Tipp bei gesplissten Spitzen: Kérastase Touche Perfection mit Iris Royal Komplex – ein Anti-Frizz-Balsam für trockene Spitzen zum sofortigen und mehrmaligen Touch-Up geeignet. Das Produkt passt übrigens prima in jede Handtasche.
  2. Je nach Haartyp und Trockenheit des Haares, ein- bis zweimal pro Woche das Haar mit einer Maske mit Feuchtigkeit versorgen (z.B. Kérastase Masquintense mit Irisome Komplex für feines oder kräftiges Haar).
  3. Glätteisen, Lockenstab oder Föhnhitze entziehen ohnehin schon trockenem Haar noch mehr Feuchtigkeit. Frauen, die zu trockenem Haar neigen, sollten also unbedingt zum Stylen ein Produkt mit Hitzeschutz verwenden (z.B. Kérastase Nectar Thermique).

Mehr zu Kérastase-Experte Wolfgang Zimmer erwartet Euch in den nächsten Tagen…..

Bild via PR Kérastase

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.