Beauty
Kommentare 1

Interview: Clinique Beraterin Helene über die Hautpflege bei vergrößerten Poren

 

Kann man vergrößerte Poren verhindern?

Abgesehen davon, dass sie natürlich auch genetisch veranlagt sind, die man dann optisch verkleinern, verfeinern kann, gibt es ein paar einfache Regeln:

Haut morgens und abends sanft, aber gründlich reinigen. Denn Unreinheiten, Pickel, Mitesser und Entzündungen, selbst abgestorbene Hautschüppchen, die auf der Hautoberfläche liegen, dehnen die Poren aus und lassen sie mit der Zeit größer wirken. Eine Tagescreme mit SPF 15 oder höher verwenden. Denn UV Licht strapaziert die Poren.

Was hilft gegen vergrößerte Poren?

Am schnellsten ist es, die Poren optisch zu verkleinern. Pore Refining Instant Perfector enthält makrofeine Polymere, die sich wie eine superfeines Schutzschildchen auf die Poren legen und sie dadurch viel feiner und ebenmäßiger erscheinen lassen. Eine konsequente Pflegelinie speziell für die Haut. Z.B. Pore Refining Solutions.

„Wunder“ wirkt auch  das passende Instant Perfecting Makeup aus der Pore Refining Solutions Serie. Padina Pavonica, ein pflanzlicher Stoff, stärkt die Porenwände und optische Weichzeichner lassen sie sofort feiner und kleiner wirken.

Gibt es einen Zusammenhang mit der Ernährung?

Unsere Wissenschaftler und die, mit denen wir zusammenarbeiten, haben keinen Zusammenhang festgestellt. Ein Tipp geben aber unsere Dermatologen. Nicht zu viel an der Haut zerren, rubbeln, ziehen. Denn auch dadurch werden die Porenwände mit der Zeit gedehnt, ausgeleiert und erscheinen größer.

Viele Frauen klagen über vergrößerte Poren gerade im Bereich der Nase. Gibt es effektive Tipps & Tricks?

Wie oben schon erwähnt, regelmäßige, sanfte Reinigung und Exfoliation, d.h. das Abtragen der abgestorbenen Hautzellen, die an der Oberfläche liegen, damit sie die Poren nicht verstopfen. Am besten tägliche sanfte Exfoliation mit Clarifying Lotion oder 2-3x wöchentlich ein sanftes Peeling.

Ein kleines „Fitnesstraining“ für die Elastizität der Poren. Die Porenwände sind dann stabiler, dehnen sich nicht übermäßig aus. Zum anderen sind sie flexibler, elastischer, können sich also auch wieder besser zusammenziehen.

In Pore Refining Solutions Sty Matte Hydrator übernimmt das Siegesbeckia Orientalis. Es stärkt die Porenwände und hält sie elastisch.

Wie wende ich die neuen Clinique Produkte am besten an?

Morgens die Haut reinigen, Stay Matte Hydrator oder Instant Perfector auftragen. Wenn du möchtest darüber das Makeup. Abends die Haut reinigen und Stay Matte Hydrator auftragen.

1 Kommentare

  1. Pingback: Blick über den Tellerrand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.