Travel
Schreibe einen Kommentar

Die Großglockner Hochalpenstraße

Vor ein paar Wochen habe ich meinen Geburtstagsurlaub in Österreich verbracht. Nach einigen Urlauben an der Nordsee musste einfach mal das komplette Gegenteil sein. Außerdem ist die Kulisse der Berge für mich einfach nur traumhaft.

An meinem Geburtstag wurde ich zu einer Fahrt zu einer Fahrt zur Großglockner Hochalpenstraße überrascht. Auf 48 Kilometern könnt Ihr die schönste und bekannteste Panoramastraße Europas entdecken.

Einiger meiner Eindrücke der Fahrt möchte ich Euch natürlich nicht  vorenthalten. Ziel und Höhepunkt der Fahrt ist das Besucherzentrum Kaiser-Franz-Josefs-Höhe mit dem Blick auf dem Großglockner, Österreichs höchsten Berg.

Über die Großglockner Hochalpenstraße erreicht man hochalpine Regionen bis auf über 2571 Metern Seehöhe. Das atemberaubende Panorama ändert sich von Kehre zu Kehre.

Am besten hat mir übrigens die Edelweißspitze gefallen. Das Flair der Berghütte und die Aussicht waren traumhaft.

 

Hier nun einige Bilder für Euch:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was Ihr unbedingt beachten solltet…..

 

  • Bitte plant Euren Ausflug bei gutem Wetter. Schließlich möchtet Ihr auch für Euer Geld das bestmöglichste erleben.
  • Nehmt Euch genügend Zeit für Euren Ausflug. Innerhalt von 2 Stunden kann man unmöglich die ganze Panorama Straße kennenlernen.
  • Wenn Ihr die Eintrittskarten vorab bucht, erhaltet Ihr einen Rabatt.
  • Achtet bitte auf gutes Schuhwerk. In einzelnen Kehren hat man Gelegenheit das Auto zu verlassen. Ebenso gibt es einige Wanderwege zu entdecken.
  • Pssst….. Die Großglockner Hochalpenstraße ist sehr beliebt für Erlkönig Testfahrten.
  • Es gibt eine Winterpause. Meistens dauert diese bis Anfang Mai.

Weitere Informationen gibt es hier für Euch….

 

Alle Bilder via Style and Beauty

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.