Beauty
Schreibe einen Kommentar

Gua Sha – Der Beautytrend aus Südostasien

 

Was derzeit in der Beautywelt einen riesigen Hype wiederfährt und nicht mehr wegzudenken ist, hat eine Jahrtausend alte Tradition. Bereits seit Ewigkeiten ist die Massage mit einem Edelstein in der chinesischen Medizin als Heilmethode bekannt – Gua Sha.

Was ist das Besondere an Gua Sha?

Diese traditionelle chinesische Massagetechnik Gua Sha soll Giftstoffe aus der Haut leiten, die Durchblutung fördern, Schwellungen lindern und sogar Kiefer- sowie Kopfschmerzen lindern. Kurzum gesagt – die Gua Sha Massage hat eine entspannende und erfrischende Wirkung auf die Gesichtszüge.

Wie oft darf ich eine Gua  Sha Massage anwenden?

Natürlich kann man eine Gua Sha Massage  so oft anwenden, wie man es persönlich möchte. Das beste Ergebnis wird jedoch erzielt, wenn man sich täglich etwa 5-10 Minuten Zeit für die Massage nimmt. In meiner persönlichen Morgenroutine ist diese Massage übrigens schon ein fester Bestandteil geworden.

Die Anwendung:

Zunächst die Gesichtshaut gut reinigen. Einige Tropfen eines Haut Pflegeöls auftragen. Ich nehme zum Beispiel derzeit sehr gerne das Mandelöl von Primavera. Im Anschluss daran fahre ich mit dem Tool behutsam über mein Gesicht. Sofort ist die Entspannung der Haut spürbar zu merken.

Beautytipp: Damit der Effekt sich stärker zeigt, bewahre ich übrigens meinen Stein immer im Kühlschrank auf.

Meine Haut ist nach der Behandlung immer etwas gerötet, aber das entspannte Gefühl danach entschädigt alles. Bei einer Neigung zu Couperose sollte man jedoch das Tool nur äußerst sparsam benutzen.

 

Fazit:

Ein tolles Beauty Tool, mittlerweile ein fester Bestandteil meiner Beauty Routine. Jedoch muss man höllisch auf den Stein aufpassen, da er doch schon recht dünn ist. Viele Rezensionen im Internet deuten darauf hin, dass der Stein sehr empfindlich ist. Bisher hatte ich jedoch keine Probleme.

 

 

Dieser Beitrag enthält werbliche Inhalte in Form von Markenerwähnung und Verlinkungen.

Bilder via Style and Beauty.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.